Öffentliche Bekanntmachung des Ergebnisses der Wahl des Gemeinderats

Hiermit wird das vom Gemeindewahlausschuss festgelegte Ergebnis der Wahl des Gemeinderats am 25. Mai 2014 bekannt gemacht:

I Wahl des Gemeinderats

1. Zahl der Wahlberechtigten (A) 1.454

Zahl der Wähler (B) 612

Zahl der ungültigen Stimmzettel (C) 11

Zahl der gültigen Stimmzettel (D) 601

Zahl der gültigen Stimmen (E) 6.262

2. Auf die einzelnen Wahlvorschläge entfallen

Wahlvorschlag

Bürgernahe Liste

Neue Liste

Gültige Stimmen

Sitze

Gültige Stimmen

Sitze

insgesamt

davon

Ausgleichsitze

im Wohnbezirk

4.080

7

2.182

3

---------------

1

-------------

--

I

2.865

4

1.913

3

II

765

1

-/-

--

IV

450

1

269

1

3. Auf die einzelnen Bewerber/Bewerberinnen entfallen

Wahlvorschlag

Wohnbezirk/Ausgleichsitze

Bewerber/Bewerberin (Name, Vorname, Anschrift – Hauptwohnung)

gültige

Stimmen

Bewerber/

Bewerberin ist

- gewählt (G/A)

- Ersatzperson (E)

Bürgernahe Liste

Wohnbezirk I

Mangold, Eleonore, Höniger Straße 5/1, 73577 Ruppertshofen

856

G

Weller, Heinz, Schubertstraße 7, 73577 Ruppertshofen

816

G

Mangold, Andreas, Höniger Straße 8, 73577 Ruppertshofen

469

G

Schorr, Christian, Am Jägergarten 11, 73577 Ruppertshofen

524

G

Härtelt, Tanja, Höniger Straße 19, 73577 Ruppertshofen

200

A

Wohnbezirk II

Munz, Ulrich, Steinenbach 1, 73577 Ruppertshofen-Steinenbach

765

G

Wohnbezirk IV

Leibold, Steffen, Eigenfeld 8, 73577 Ruppertshofen-Birkenlohe

450

G

Neue Liste

Wohnbezirk I

Adam, Ursula, Finkenweg 21, 73577 Ruppertshofen

408

E

Dalacker, Marie-Luise, Gmünder Straße 4, 73577 Ruppertshofen

531

G

Kißling, Korbinian, Höniger Straße 6, 73577 Ruppertshofen

565

G

Maier, Birgit, Finkenweg 19, 73577 Ruppertshofen

409

G

Wohnbezirk IV

Schoch, Stefanie, Gschwender Str.11, Ruppertshofen-Birkenlohe

269

G

Gegen die Wahl kann binnen einer Woche nach der öffentlichen Bekanntmachung des Wahlergebnisses von jedem Wahlberechtigten und jedem Bewerber/jeder Bewerberin Einspruch erhoben werden beim Landratsamt Ostalbkreis – Rechtsaufsicht – Stuttgarter Straße 41, 73430 Aalen.

Der Einspruch eines Wahlberechtigten und eines Bewerbers, der nicht die Verletzung eigener Rechte geltend macht, ist nur zulässig, wenn ihm mindestensbei der Wahl des Gemeinderats 15 Wahlberechtigtebeitreten.

Ruppertshofen, 26. Mai 2014

Bürgermeisteramt

Peter Kühnl

Bürgermeister

Hinweis: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit beschränken sich die Personenbezeichnungen auf die männliche Form.