„Wald-Er-Leben“

„Wald-Er-Leben“ konnten die Kinder des Waldorfkindergartens Ruppertshofen während ihrer diesjährigen Waldwochen. Neben vertrauten Ritualen und Elementen aus dem Kindergartenalltag wurde der Wald zum Sinnes- und Erfahrungsfeld: Wie fühlt sich der Waldboden an? Hören wir das Vogelgezwitscher? Willst du mit mir am Hang rutschen? Wir wollen eine Bachwanderung machen! – und vieles mehr konnten die Kinder mit ihren Pädagogen M. Rödelberger, Simon Waizmann, Jenny Hanol, Jasmin Mayer und Maria Ebing (BK-Praktikantin) in den zwei Wochen er-fragen, be- greifen, er-leben. Ein besonderer Dank gilt den Waldbesitzern und den Eltern, die durch ihre vielgestaltige Bereitschaft und ihre Freude zum vollendeten Gelingen der Waldwochen beigetragen haben.